Programm 2017

08:30Einlass
09:00BegrüßungDieter Bitschnau, Geschäftsführer von wikopreventk
09:15EröffnungsinterviewHans-Peter Metzler, Präsident der Wirtschaftskammer Vorarlberg
09:30„Projekte zwischen Protesten und Akzeptanz – Die Rolle von Kommunikation und Öffentlichkeitsbeteiligung“Prof. Dr. Frank Brettschneider, Leiter Institut für Kommunikationswissenschaft an der Universität Hohenheim und Buchautor von „Stuttgart 21: Ein Großprojekt zwischen Protest und Akzeptanz“
Themenblock I: Akzeptanz durch Beteiligung
10:15"Antworten statt Interessenskonflikte – Erfahrungen der Bürgerbeteiligung in Baden-Württemberg"Ulrich Arndt, Leiter Stabsstelle für Zivilgesellschaft und Bürgerbeteiligung, Staatsministerium Baden-Württemberg, Stuttgart
10:45Kaffeepause
11:15„Der gemeinsame Weg zur Bahntrasse – Das Beteiligungsverfahren für den Brenner-Nordzulauf“DI Martin Gradnitzer, Projektleiter ÖBB Infrastruktur AG
11:45Im Gespräch

„Partizipation – Allheilmittel oder Irrweg?“

  • Prof. Dr. Frank Brettschneider, Leiter Institut für Kommunikationswissenschaft, Universität Hohenheim
  • Dr. Manfred Hellrigl, Leiter Büro für Zukunftsfragen, Amt der Vorarlberger Landesregierung
  • DI Jörg Zimmermann, Abteilung Allgemeine Wirtschaftsangelegenheiten, Amt der Vorarlberger Landesregierung
  • Mag. Sabine Volgger, Leiterin Geschäftsfeld Prozessgestaltung wikopreventk
  • 12:30Mittagspause
    Themenblock II: Handlungsfähigkeit durch Kooperation und Raumplanung
    13:30„Flächenverfügbarkeit als Voraussetzung für eine positive Wirtschaftsentwicklung"Dr. Joachim Heinzl, Geschäftsführer Wirtschafts-Standort Vorarlberg (WISTO)
    14:00"Prozess Vision Rheintal 2016+: Kooperation als Antwort auf raumplanerische Herausforderungen"DI Sabina Danczul, Projektleiterin Vision Rheintal
    14:30„Aktives Flächenmanagement für Kommunen und Regionen – Instrumente und Lösungsansätze“Dr. Gerald Mathis, Geschäftsführer ISK Institut für Standort-, Regional- und Kommunalentwicklung, Dornbirn
    15:00Kaffeepause
    15:30Im Gespräch

    „Planungsleitbild gesucht – wohin entwickelt sich Vorarlberg?“

  • Mag. Karl-Heinz Rüdisser, Landesstatthalter Land Vorarlberg
  • Dipl.-Ing. Hubert Rhomberg, Vize-Präsident der Industriellenvereinigung Vorarlberg
  • Ing. Rainer Siegele, Bürgermeister Gemeinde Mäder und Sprecher der Initiative "vau hoch drei" (Gemeinwohlorientierte Raumentwicklung Vorarlberg)
  • 16:30Ausklang
    ModerationMag. Susanne Delle Karth, wikopreventk

    Das Programm und Anmeldeformular als Download gibt´s hier

    Unsere Partner:

    Share This